Sensationsfund im Weinkeller

Sensationsfund im Weinkeller

Während Renovierungsarbeiten in seinem alten Weinkeller in Gobelsburg bei Langenlois in Österreich entdeckte der Winzer Andreas Pernerstorfer Knochenreste und informierte daraufhin das Bundesdenkmalamt. Ab Mitte Mai begannen Archäologen mit der Ausgrabung und stellten fest, dass es sich um ca. 40.000 Jahre alten Überreste von mindestens drei Mammuts handelt. In der Nähe der Knochen wurden zudem Steinwerkzeuge und Holzkohlereste gefunden, was darauf hindeutet, dass die Tiere hier von Menschen zusammengetrieben, getötet und verzehrt wurden.

Die Archäologen bezeichnen den Fund als Sensation und als den bedeutendsten Fund seit über einem Jahrhundert. Fazit: Ohne Wein kein Weinkeller und ohne Weinkeller keine Knochenfunde.


Älterer Post