Pratoasciutto

24,90 

Enthält 16% MwSt.
Inhalt: 0,75 l (33,20  / 1 l)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-5 Werktage

Mit diesem Wein hat Guido die Dolcetto Traube neu erfunden. Alles biologisch bearbeitet – klar – minimale Erträge von 2500kg/ha, Handlese, minimum 40tägige Mazerationszeit, in alten Bütten ausgebaut, Schwefelzusatz eigentlich gar nicht und einen Filter kennt Guido nicht. Und ein schön langer gelagerter Wein in Flaschen, der erst Jahre später verkauft wird. Ein Dolcetto, der einen zugleich auch an sehr hochwertige Burgunder erinnert und einen deshalb so mitnimmt und zugleich irritiert.

Im Piemont (Monferrato) haben Guido und seine Frau Igiea ihr Weingut. Die Tenuta Grillo ist ihr 30ha Anwesen, 17ha davon sind “unter” Wein.  Dabei nutzt er für seine Weine nur deren 7ha und produziert nur um die 20.000 Flaschen pro Jahr.Die restlichen Trauben gibt er an eine Kooperative ab.

Was er aus diesen 7ha herausholt ist einfach unbeschreiblich. Es sind tiefgründige und infiltrierte Weine, die den größten Ansprüchen genüge tun. Nach der Füllung werden die Weine solange im Keller gelagert, bis Guido entscheidet sie auf den Markt zu bringen. So hat er zur Zeit deren 30.000 Flaschen im Keller, die darauf warten, von Weinkennern genossen zu werden. Das sind Weine, die wir nur an Weinkenner verkaufen. Nichts für Einsteiger.

 

Nur noch 3 vorrätig

Zusätzliche Information

Alkoholgehalt

12 Vol.%

Anbauregion

Piemont

Bio

Ja

Art des Ausbaus

Holzfass

Empfohlene Trinktemperatur

16 bis 18 °C

Lagerfähigkeit

verdammt lange

Vegan

ja

Wieviel Schwefel zugesetzt

weniger als 30 mg/l

Made with love by Qode Interactive

X